Gamerezension Your Shape für X-Box Kinect

12. Januar 2011 | Von Matze | Kategorie: Bunte Kiste, Games

(c) meltis/pixelio, www.pixelio.de

… Das virtuelle Home-Fitness-Studio …

Jetzt macht kinecten nicht nur Spaß, sondern auch noch fit. Mit „Your Shape: Fitness Evolved“ bringt Microsoft auf den Markt, was Sony für die PS 2 schon vor Jahren mit Eye Toys Kinetic entwickelt hatte: Ein Spiel, dass aus dem possierlichen Couch-Potato einen workoutsüchtigen randerfahrungs-Gamer macht. Aber anders als damals bei der PS 2 ist „Your Shape“ deutlich ausgereifter und geht mehr auf den, voller Tatendrang vor dem Kinect-Sensor stehenden, Spieler ein und passt sich sogar an.

Zunächst einmal wird der geneigte Gamer vom Sensor abgetastet. Interessanterweise scannt der nicht nur die Spielerin oder den Spieler ein, sondern vermisst auch noch mal gleich die Gesamtgröße, Arm- und Beinlänge, Schulterbreite und was sonst noch so alles an Maßen aus einem Körper herausgesaugt werden kann. Einzig Alter, Gewicht und Ausmaß der bisherigen sportlichen Aktivitäten (dolle, n bissl oder nüscht) muss noch selbst angegeben werden. Nachdem dann auch geklärt worden ist, was der Gamer eigentlich will (Mukkis, Fett weg, trainierten Körper, …) erstellt „Your Shape“ im Personal Trainer Bereich eine speziell angepasste Palette an Trainingseinheiten.

Aber das ist nicht alles. Im Hauptmenü – das übrigens wirklich gut und übersichtlich um die Hauptakteurin oder den Hauptakteur herum angeordnet ist und sich mit ihr/ ihm stets mit bewegt und sich sogar in die Richtung neigt, in die man schaut, gibt es noch Fitnessspiele und den Workoutbereich.

Der Sensor funktioniert hier richtig gut und gibt die Bewegungen präzise ohne erkennbaren Zeitverlust wieder. An das Navigieren im Menü oder das „spielen“ der Übungen braucht man sich nicht gewöhnen: Da einfach alle Bewegungen 1:1 umgesetzt werden und alles auf die Spielerin oder den Spieler grafisch angepasst ist, geht das ganz von selbst.

Die Grafik von „Your Shape“ ist puristisch gehalten: Ein Trainingsraum, dargestellt in hellen Farben. Die Anzeigen über Zeitspanne, Häufigkeit der Übung und Kalorienverbrennung sind dafür in einem kräftigen Rot gehalten, verschmelzen aber dennoch gut mit dem Gesamtbild und wirken weder übertrieben noch deplatziert – mir gefällt es richtig gut. Die einzelnen Aufgaben sind abwechslungsreich und dank des „neben“ einem stehenden Personal Trainers sind sie auch recht einfach korrekt nachzumachen. „Your Shape“ wertet dabei auch noch gleich aus, wie gut oder schlecht die Übung absolviert worden ist und gibt das Ganze dann in Prozent und Kommentar wieder.

Im Großen und Ganzen ist „Your Shape: Fitness Evolved“ ein gut durchdachtes, nett anzusehendes, benutzerfreundliches und abwechslungsreiches Game. Da es aber in der Natur der Sache liegt, dass man ziemlich schnell ins Schwitzen kommt, ist es dann doch wohl eher etwas für Momente, in denen man sich bewegen will ohne große Transferzeiten zu Fitnessstudios, Bolzplätzen oder anderen Fitnesseinrichtungen in Kauf zu nehmen. „Your Shape“ macht echt bombe Spaß, ist aber halt nur etwas für zwischendurch. Wegen der eingeschränkten Nutzbarkeit vergebe ich deshalb nur 7 von 10 Punkten.

Tags:

2 Kommentare auf "Gamerezension Your Shape für X-Box Kinect"

  1. warhammerkumpel sagt:

    Nun musst Du aber auch posten wieviel Fett Du verbrannt und wieviel Muskelmasse Du aufgebaut hast. ;-)

  2. Matze sagt:

    … ist noch nicht wirklich viel: Sind bislang gerade mal 200 kcal.

    Achso – das Game eignet sich übrigens echt gut dafür, seine G in die Höhe zu treiben. Alleine für´s Aktivieren des Personal Trainers hab ich mal eben 50 G bekommen; für die ersten 100 kcal 10 G und für die nächsten 20G.

Schreibe einen Kommentar