Public Viewing

20. Juni 2010 | Von Matze | Kategorie: Bunte Kiste

(c) Jens Zehnder/pixelio, www.pixelio.de

… Klein in HD vs. einfach nur groß …

Verkackt! Mehr sage ich zum Spiel Deutschland gegen Serbien nicht. Über den spanischen Schiedsrichter, Klose, Badstuber und die Fifa-Regeln ist ja schon genug diskutiert worden – und wird vielleicht auch noch weiterhin.

Ich will ein wenig mehr auf das Public Viewing an sich eingehen. Aber zuerst: Wer hat sich diesen Begriff überhaupt ausgedacht? Bin ich der Einzige, der das Wort “Massenglotzen” bescheuert findet? Wo bleibt die Kreativität, der Wortwitz, der Esprit? Vielleicht ja zusammen mit Klose vom Platz gestellt…

Okay – aber jetzt wirklich zum Kern der Sache:

Trotz rechtzeitigem Eintreffen im Herdensammelgebiet um den riesigen Bildschirm, eingerahmt von Bier- und Fressbuden konnte ich die erste Halbzeit nur teilweise sehen. Und das lag mal ausnahmsweise nicht daran, dass das Bild ausgefallen ist, sondern schlicht und ergreifend an der Flut von Möglichkeiten: Sehe ich mir das Spiel auf dem riesigen Bildschirm im Stehen an? Oder gehe ich 200 Meter weiter und schaue mir das Spiel auf einem kleineren Bildschirm in HD und mit Bänken an? Tja: Mein Kumpel und ich haben uns für letzteres entschieden – zumindest für etwa 10 Minuten. Die Stimmung war nicht sonderlich toll – und bei der Größe des Bildschirms hätte ich bei mir zu Hause ein komfortableres Bild gehabt.

Also schnell zurück zum “Hauptfeld”. Da haben wir uns dann einen Weg mitten in die Menschentraube gebahnt, nur um herauszufinden: Irgendwie hängt der Bildschirm zu niedrig. Also war ein wenig Tanzeinlage gefordert um doch noch etwas zu sehen. Und genau im richtigen Moment (zum 0:1) wedelt mir einer mit der Deutschlandfahne vorm Sichtfeld rum. Wer auch immer das war: Vielen Dank auch!

Halbzeit, neues Bier, wieder zurück zum HD-Mini-Bildschirm gepilgert, zum dritten Mal meine Tasche nach sprengstoffhaltigen Materialien durchsuchen lassen, zum dritten Mal einen blöden Spruch vom “Durchsucher” zu hören bekommen (“Da ist ja gar nichts drin”). Haha – Da haben wir wohl ein Clown gefrühstückt, oder was. Stand up kannste woanders machen

Aber leider haben wir dann auch in HD-Qualität nicht gewonnen.

Fazit: Verkackt.

Tags: , , ,

Ein Kommentar auf "Public Viewing"

  1. Sag mal, was erwartest Du eigentlich vom Public Viewing? Natürlich sind da Leute und natürlich können sie einem auch mal im Weg stehen und man sieht nix. Man kann sich aber auch anstellen!

Schreibe einen Kommentar