Rosantje – Service hoch 0

28. Januar 2012 | Von Matze | Kategorie: Bunte Kiste, Krass!, Neu

(c) Torsten Born/ pixelio.de

… Verträge waren gestern …

Rechnungen sind der neueste Chick – scheiß egal ob es eine vertragliche Grundlage gibt! Seit dem 28.12.2011 bin ich glücklicher Ex-Kunde der rosa Punkte. Nachdem es bei der Kündigung auch schon Probleme gab (hierrüber habe ich schon berichtet), bekam ich für den Monat Januar 2012 trotzdem eine Rechnung für die Grundgebühr. Nachdem ich Widerspruch eingelegt und den Vorstand von dem ganzen Dilemma in Kenntnis gesetzt hatte, meldete sich ein Mitarbeiter des “Serviceteam Vorstand” und erklärte mir, aus Kulanzgründen die Januarrechnung zu stornieren. Aha – heutzutage heißt das Stornieren von ungerechtfertigten Rechnungen also “Kulanz”. Na was für ein Glück für mich, dass die so nett sind… Aber egal – hauptsache die Sache ist erledigt. Soweit so gut – und nach anfänglichen Meinungsverschiedenheiten, ob ich das denn schriftlich bekommen könnte, erhielt ich sogar eine Bestätigung via E-Mail.

Die Welt war schön – die Welt war bunt. Frieden und Ruhe durchströmten meinen vertraglichen Schriftverkehr beinhaltenden Ordner. Mein Chi zentrierte sich, Haare sprießten wieder auf meinem Kopf und… heute kam eine neue Rechnung von den rosa Pissnelken – Inhalt: Grundgebühr für Februar 2012, Telefonkosten für Januar 2012, Mailboxgebühren für Januar 2012, Kosten für die Telefonnummer (ohne Scheiß – die berechnen die auch!).

Meine Gedankenwelt leerte sich, die Außenwelt verstummte. Und plötzlich, in einer kleinen Welle brach ein Gedankenblitz durch die erstakte Oberfläche meines Gedankenozeans: Diese verf****** sch*** P***nelken haben ja wohl den A**** offen!  Meine Augenlider begannen unkontrolliert zu zucken, meine Stimmung verfinsterte sich, ein emotionales Armegeddon brach aus. Und schlagartig wurde mir klar: Jetzt geht das Ganze von vorne los. So müssen sich Geisteskranke fühlen, die immer wieder heimgesucht werden.

Nochmal las ich die Rechnung. Aber der Inhalt hatte sich nicht geändert (leider). Und ich begann zu überlegen: Wer hat denn da bitte schön mit meiner alten Rufnummer telefoniert – und zwar im Rahmen eines nicht mehr existenten Vertrages? Ob Einstein doch recht hatte und es Paralleluniversen gibt? Das würde zumindest das Verhalten von Rosantje erklären. Die gibt es wahrscheinlich nur einmal und existiert dafür in allen Paralleluniversen gleichzeitig. Und irgendein Paralleli von mir hat bei denen noch nicht gekündigt (der Spacken der). Und da mein anderes Selbst für die natürlich auch ich bin, haben die das mir in Rechnung gestellt. Ja – na klar, das ist es! Endlich habe ich das gecheckt! Das ist gar nicht deren Schuld – sondern die von meinem anderen Selbst.

Aber jetzt mal ohne Scheiß: Wäre Rosantje eine Frau, könnte ich die bei der Polizei als Stalkerin anzeigen. Aber dummer Weise ist es ein riesiger rosa Verein, für den auch noch Christoph Waltz mit äußerstem Enthusiasmus im TV wirbt.

Stöhn… Ich darf also schon wieder einer Rechnung widersprechen, die ohne vertragliche Grundlage verfasst worden ist. Mittlerweile sind für mich an Kopier-, Fax- und Zustellungskosten 47,00 € entstanden. Die hab ich Rosantje jetzt auch in Rechnung gestellt. Mal sehen, was passiert. Ich halte euch da auf dem Laufenden.

Schade, dass ich denen nicht auch noch den Zeitaufwand berechnen kann – oder ginge das? Verwirklicht das nicht schon langsam den Tatbestand der Nötigung? Hat da jemand Ahnung und will sie mit mir teilen?

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar