Teurer als reich

14. Mai 2010 | Von Matze | Kategorie: Der gelbe Bus

(c) Marco Barnebeck/pixelio, www.pixelio.de

… Was hat wirklich Wert? …

Moinsen! Heute ist ein so genannter Brückentag. Und noch bis gestern habe ich mir den Kopf darüber zerbrochen, was ich da denn mal bloß konstruktives machen soll. “Vertreibe” ich mir die Zeit? Mache etwas, was ich schon seit Langem machen muss? Nutze ich den Tag um nur das zu machen, was ich will?

Wie komme ich jetzt bloß auf das Thema: Teurer als reich? Ganz einfach!  Die ganzen Fragen, die ich gerade zum Besten gegeben habe, lassen nur einen Schluss zu: Mir ist nicht bewusst, was wirklich Wert hat… Ja wirklich – was hat denn schon realen Wert? Geld? Vielleicht. Tatsächlich muss man es aber haben – und selbst dann reicht es meist nicht. Geld macht nicht wirklich glücklich. Es sichert nur ab. Freunde? Auch der Freundeskreis ist wirklich wichtig. Mal davon abgesehen, dass der Mensch nicht alleine durchs Leben stolpern will, sind Freunde gleich mehreres auf einmal: Psychater, Motivationstrainer, Gute-Laune-Bringer, Loyalitätsprofis, Ehrlichkeitsmanager und manchmal sicher auch ziemlich genervt. Aber auch auf Freundschaft will ich nicht hinaus.

Ich rede von der Zeit. Jeder hat sie – und zwar gleich viel davon. Kein Mensch ist reicher an Zeit als ein anderer. Auf dieser Ebene sind wir also alle gleich. Und trotzdem sind manche Menschen reicher als andere. Warum? Weil sie erkannt oder gelernt haben, dass Zeit richtig auskosten wertvoller ist als sie einfach dahin plätschern zu lassen. Zeit richtig auskosten ist also teurer als reich zu sein. Denn auch reiche Menschen können mit der Zeit auf Kriegsfuß stehen.

Wie gehe ich also mit der Zeit richtig um? Irgendwer gab mir dazu mal ein Beispiel: Du hast ein Glas, mehrere große und mehrere kleine Steine. Wenn Du erst die kleinen Steine einfüllst, werden die großen Steine nicht mehr passen. Wenn Du aber zuerst die großen Steine einfüllst, können die kleinen Steine die Zwischenräume ausfüllen. So passen alle Steine in das Glas. Mir sagt das Beispiel: Bewusst mit der Zeit umgehen, Prioritäten setzen. Dann habe ich auch genügend Zeit für andere Dinge.

Zeit ist mehr wert als Geld, denn das kann ich immer wieder neu verdienen. Aber die Zeit läuft und kommt nicht wieder. Du kannst nicht wie bei einer DVD die Repeat-Taste drücken. Vergangene Zeit ist unwiederbringlich verstrichen.

Was mache ich also an einem Brückentag? Ich persönlich lasse meine Seele baumeln und mache mal nur das, was ich wirklich will – wann ich will und so lange wie ich will. Nichts davon ist unnütz oder Zeitverschwendung. Alles tut mir gut – und nur darauf kommt es doch wirklich an!

Und was machst Du mit deiner Zeit?


Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar